Tag 4
Ein Tag Schule für ein Kind in Nepal

Unterricht in höchsten Höhen

Schulbildung in Nepals abgelegenden Bergdörfern

Namdo, ein kleines Dorf in der Region Upper Dolpo im nepalesischen Hochgebirge, liegt gut 4.000 Meter über dem Meeresspiegel und gehört zu den abgelegensten Gebieten der Welt. Es ist nur über lange Fußmärsche erreichbar. Bis 1993 war es Ausländern nicht erlaubt, über die 5.000 Meter hohen Pässe in diese verwunschene Gegend zu reisen. Die politische und geographische Isolation konservierten eine sehr ursprüngliche tibetische Kultur, verhinderten aber auch eine Anbindung ans übrige Nepal.

Notwendigkeit

 

Schulmaterial um 110 Schüler in Namdo, Upper Dolpo ein Jahr zu unterrichten.

Aktivität

 

Gewährleistung des kontinuierlichen Schulbetriebs in Namdo.

Zählbare Leistung

Nach ca. 12 Monaten

Anzahl der Kinder, die Schulmaterialien durch das Projekt erhalten.

Ergebnis

Nach ca. 3 Jahren

Die Schüler lernen Lesen und Schreiben und können ihre Familien und das Dorf mit ihrem Wissen unterstützen.

Systemrelevante Wirkung

Nach ca. 7 Jahren

Verbesserte Bildungschancen für Kinder in Namdo.

Hintergrund

Ein großes Problem der Region Upper Dolpo ist die fehlende staatliche Präsenz und Unterstützung. Zwar stellt der Staat zwei Lehrpersonen für die Schule in Namdo, dies ist aber immer wieder Gegenstand von mühsamen Verhandlungen und Überzeugungsarbeit. Krankenhäuser existieren nicht. 50% der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze. Nur 34 % (20 % der Frauen) können Lesen und Schreiben. Das Dolpo ist zudem tibetisch-buddhistisch geprägt und gehört sprachlich und kulturell einer nepalesischen Minderheit an. Die Sprache der Region ist tibetisch, die nepalesische Landessprache muss von der Bevölkerung erst erlernt werden. Für die Schüler stellt dies eine Herausforderung dar, denn sie müssen ein komplett neues Alphabet lernen. Doch nur mit guten Nepali Kenntnissen können die Kinder sich später im ganzen Land problemlos bewegen, arbeiten und politisch beteiligen.

Die gute Tat

Für die Kinder und Jugendlichen in diesen entlegenen Gebieten ist Ausbildung nichts Selbstverständliches. Durch die heutige Spenden werden die Bildungschancen der Kinder und Jugendlichen gestärkt, sodass zukünftigen Erwachsenen ihre Region verantwortungsvoll mitgestalten und sich für Gleichheit und Gerechtigkeit einsetzen.

Über Nepal

Kathmandu

Hauptstadt

28 982 800

Einwohnerzahl

733

Bruttoinlandsprodukt
pro Kopf pro Jahr

144

Human Development Index
(Index der menschlichen Entwicklung)

Das Hochgebirge in Nepal nennt man auch das Dach der Welt.