Der Kalender fürs Klassenzimmer

Unterstützen & Lernen

Mit dem 24guteTaten Adventskalender können Schulklassen 24 Hilfsprojekte in der ganzen Welt unterstützen und Lehrer*Innen tun etwas Gutes für ihren Unterricht. Durch unser umfassendes Informationsmaterial wird das tägliche Öffnen der Türchen in der Adventszeit zu einem neuen Lernerlebnis: Die Schulklasse befasst sich mit 24 gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen und trägt zu deren Lösung bei.

Wo gibt es das Informationsmaterial zur Unterrichtsvorbereitung?

Lehrer*Innen und Dozent*Innen von Bildungseinrichtungen erhalten vorab Informationsmaterial zu den einzelnen Projekten, um sich für den Unterricht vorbereiten zu können. Bei einer Spende von 48 oder 96 Euro verdoppelt bzw. vervierfacht sich der Umfang der guten Tat. Das Infomaterial können Sie auch dann für Ihren Unterricht nutzen, wenn Ihre Klassen nichts für den Kalender spendet.

Das Infomaterial für 2019 wird ab Mitte November voraussichtlich verfügbar sein. Um das 24guteTaten Infomaterial für 2018 als PDF zu erhalten, folge bitte diesen Links:
Hintergrundinformationen auf Deutsch
Hintergrundinformationen auf Englisch

Geographisches Verständnis verbessern

Mit dem 24guteTaten Adventskalender können Schülerinnen und Schüler jeden Tag ein Türchen zu einem anderen Ort auf der Welt öffnen. Sie lernen nicht nur, wo sich dieser Ort auf der Landkarte befindet, sondern auch, wie man dort lebt und was dort vielleicht anders is als zu Hause.

Gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen verstehen

Hinter jeder guten Tat steht ein gesellschaftliches oder ökologisches Thema, das durch den konkreten Lösungsansatz der guten Taten für die Schulklasse greifbar wird. Das 24guteTaten-Team stellt umfassendes Informationsmaterial zu jedem Projekt und dessen Kontext zur Verfügung, welches im Voraus auf unserer Website veröffentlicht wird. Deine Schüler*Innen können basierend darauf Nachforschungen zu den Hintergründen der guten Taten anstellen.

Persönliches Konsumverhalten und Werte diskutieren

Der Kalender bietet eine Alternative zum klassischen Konsum in der Weihnachtszeit. Die Schüler*Innen können ihre persönlichen Eindrücke miteinander teilen und sich gegenseitig für bewusstere Konsumentscheidungen sensibilisieren.

Lösungsansätze entwickeln

Über das Verständnis aktueller Herausforderungen hinaus, regt der 24guteTaten Adventskalender zum Handeln an. Die guten Taten sind Beispiele für eine Vielzahl kreativer und effektiver Lösungsansätze. Konkret und greifbar wecken sie in Schüler*Innen das Gefühl, selbst in der Lage zu sein, Herausforderungen anzunehmen und gesellschaftliche Verantwortung zu tragen.