Tag 10
Ein Mittagessen für ein Schulkind im Gazastreifen

Mit leerem Bauch lernt es sich nicht gut

Wie Schulspeisungen für Kinder im Gazastreifen gleich dreifach Gutes erreichen

Ein Kätzchen spielt inmitten von Trümmern mit einem riesigen Knäuel aus Stahldraht. Was klingt wie ein bizarrer Traum, ist ein Graffiti des politischen Street-Art-Künstlers Banksy im Gazastreifen. Aber warum eine Katze? Auf seiner Website gibt er die Antwort: er habe auf die Zerstörungen im Gazastreifen aufmerksam machen wollen, aber die Leute sähen sich im Internet doch nur Katzenfotos an. Einen anderen Ausschnitt der Wirklichkeit im Gazastreifen konnten wir im Frühjahr 2017 im Kino sehen. Der Film Gaza Surf Club fügte dem Bild von Krieg und Zerstörung einen selten gezeigten Teil des Alltags im Gazastreifen zu: das Surfen am Strand. In umwerfende Bilder beschrieb der Film, dass es hier sehr schön sein könnte und hier Familien mit Hoffnungen und Träumen wohnen, die sich vor allem wünschen, dass es ihre Kinder einmal besser haben.

Notwendigkeit

 

Schulspeisung für Kinder im Gazastreifen

Aktivität

 

Vier Schulen kaufen lokal Lebensmittel und stellen eine Köchin ein, die täglich Schulmahlzeiten für 660 Kinder zubereitet.

Zählbare Leistung

Nach ca. 12 Monaten

Anzahl der Schulkinder, die täglich eine Mahlzeit im Gazastreifen erhalten können.

Ergebnis

Nach ca. 3 Jahren

Die Gesundheit der Kinder verbessert sich, zahlreiche Kinder kommen deshalb wieder regelmäßig zur Schule.

Systemrelevante Wirkung

Nach ca. 7 Jahren

Verbesserte Bildungschancen für Kinder im Gazastreifen.

Hintergrund

Viele Familien im Gazastreifen leben seit dem letzten Krieg in 2014 noch in den Trümmern der zahllosen zerstörten Wohnhäuser. Sie haben nur unsicheren Zugang zu Wasser. Viele kochen auf einem Holzfeuer auf der Straße weil mehrere Stunden täglich der Strom ausfällt. Bereits Untersuchungen aus der Zeit vor dem letzten Gazakrieg zeigten, dass ein Drittel der Kinder zu leicht für ihr Alter ist. Zudem gibt es im Gazastreifen die weltweit höchste Arbeitslosenquote die dazu führt, dass viele Kinder zum Lebensunterhalt ihrer Familien beitragen müssen und nicht zur Schule gehen.

Die gute Tat

Das Projekt, das durch die heutige Spende finanziert wird, kooperiert mit vier Schulen, die von kleinen unabhängigen Graswurzel-Initiativen getragen werden. An sechs Tagen in der Woche bekommen die Kinder eine Mahlzeit. Mit den Schulmahlzeiten verbessert sich die Gesundheit der Kinder. Sie können sich besser konzentrieren und dem Unterricht folgen. Auch ein dritter Effekt stellt sich ein: die regelmäßige Schulspeisung nehmen vielen Familien die Sorge ihre Kinder satt zu bekommen. Viele Kinder werden daher nur wegen der Schulspeisung wieder zur Schule geschickt.

Über Palästina

Ramalah

Hauptstadt

1 753 327

Einwohnerzahl

4300

Bruttoinlandsprodukt
pro Kopf pro Jahr

114

Human Development Index
(Index der menschlichen Entwicklung)

Die Flüchtlingslager im Gazastreifen erreichen die höchste Bevölkerungsdichte der Welt. Auch die Arbeitslosenquote von 48 % ist die höchste der Welt.