Tag 3
Einen Tag Internet f├╝r ein Fl├╝chtlingsheim in Deutschland

Ohne Freiwillige kein Internet Ohne Freiwillige kein Internet

Internetzugang f├╝r Gefl├╝chtete

Eine Mutter aus Sierra Leone kann ihre Tochter bei Facebook wiederfinden, ein syrischer Agrar-Ingenieur findet eine Besch├Ąftigung in einer benachbarten G├Ąrtnerei, ein syrischer Hobby-Imker findet einen Bienenkorb bei eBay um ein neues Bienenvolk neben der Gemeinschaftsunterkunft anzusiedeln und eine Gruppe bunt gekleideter Damen sitzt beim Online-Deutschkurs vor ihren Rechnern und verk├╝ndet fast zeitgleich ÔÇ×Isch eisse MichaelÔÇť in ihre Headsets. Vielen Gefl├╝chteten erleichtert ein Internetzugang den Neustart in einem fremden Land. Es hilft zu ├ťbersetzen, eine neue Sprache zu lernen, neue Kontakte zu kn├╝pfen und alte zu halten und um die komplizierten b├╝rokratischen Angelegenheiten des Asylverfahrens zu meistern. Doch in den meisten Fl├╝chtlingsheimen gibt es keinen freien Internetzugang.

Notwendigkeit

 

Internetzugang in Fl├╝chtlingsunterk├╝nften f├╝r gefl├╝chtete Menschen in Deutschland.

Aktivit├Ąt

 

Einrichtung und Betrieb von Internetzug├Ąngen und Computerr├Ąumen in Fl├╝chtlingsunterk├╝nften.

Z├Ąhlbare Leistung

 

Zeitraum ├╝ber den der Internetzugang in den Fl├╝chtlingsunterk├╝nften betrieben werden kann.

Ergebnis

 

Gefl├╝chtete Menschen haben einen verbesserten Zugang zu relevanten Informationen sozialen Kontakten.

Systemrelevante Wirkung

 

Gefl├╝chtete Menschen finden sich in Deutschland zurecht und k├Ânnen in ein selbstbestimmtes Leben zur├╝ck finden.

Hintergrund

Internetzugang ist keine Leistung, die Gefl├╝chteten nach dem Asylbewerber-Leistungsgesetz zusteht. In Gemeinschaftsunterk├╝nften d├╝rfen die Menschen keinen eigenen Zugang betreiben. Private Initiativen wie der Verein Refugees Online springen ein wo offizielle Stellen versagen. Bisher hat der Verein mehr als 100 Fl├╝chtlingsunterk├╝nfte in Deutschland online gebracht, damit Gefl├╝chtete mit ihrer Familie sprechen und sich in der neuen Umgebung zurechtfinden k├Ânnen.

Die gute Tat

Refugees Online e.V. errichtet und betreibt Internetzugang in Fl├╝chtlingsunterk├╝nften. Der Verein richtet professionelle WLAN-Hotspot-Systeme ein, die auch mit einer gro├čen Anzahl Nutzer klarkommen. Nun geht es darum, den laufenden Betrieb dieser Anschl├╝sse zu finanzieren. Denn: Der Staat sieht diese Leistungen nicht vor.

Herausforderung

Die gr├Â├čte Herausforderung sind die baulichen Gegebenheiten in Fl├╝chtlingsunterk├╝nften: Zum Beispiel Traglufthallen, die fernab von jedem Telefonanschluss stehen; Kasernen, in denen keine einzige zivile Leitung liegt oder Container, die Funksignale leider sehr gut abschirmen. Oft d├╝rfen keine Kabel verlegt oder Ger├Ąte montiert werden und Hunderte von Menschen m├╝ssen sich einen Anschluss teilen. Einfach einen WLAN-Router aufstellen reicht nicht aus. Jeder Einzelfall erfordert viel Erfindertum und individuelle technische L├Âsungen.

S├╝ddeutschland

├ťberDeutschland

Berlin

Berlin

Hauptstadt

81 413 100

81 413 100

Einwohnerzahl

40 952 USD

40 952 USD

Bruttoinlandsprodukt
pro Kopf pro Jahr

6

6

Human Development Index
(Index der menschlichen Entwicklung)

2015 kamen so viele Schutzsuchende in Europa an wie nie zuvor. Deutschland spielte eine zentrale Rolle bei der Aufnahme.