AGB

Information zur Spende für die 24 Projekte des 24 GUTE TATEN Adventskalenders

1 Nutzung von 24guteTaten e.V.

24guteTaten e.V. ist ein Förderverein der Spenden für nationale und internationale Projekte sammelt. Der Spender/die Spenderin erhält in der Vorweihnachtszeit zu Dokumentationszwecken seiner/ihrer Spende einen Adventskalender per Post zugeschickt.

Im 24 GUTE TATEN Adventskalender finden sich verschiedene Projekte aus den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Bildung und Versorgung. Wer an 24guteTaten e.V. spendet, unterstützt damit die Arbeit der einzelnen Hilfsorganisationen, die mit konkreten Projekten im Kalender vertreten sind.

Den Kalender erhält der Spender/die Spenderin, um nachzuvollziehen, wo und wofür die Spende eingesetzt wird.

1.1 Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Die Spende kann innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen werden. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an: 24guteTaten e. V., Uedesheimer Str. 22, 40221 Düsseldorf

1.2 Widerrufsfolgen

Im Widerrufsfall erstatten wir Ihre Spenden also zurück, wobei im Widerrufsfall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,50 € von der Spende in Abzug gebracht wird. Hiermit decken wir die anfallende Bankkosten für die Widerrufbearbeitung (7,50 € Gebühr von unserer Hausbank, 3 € Gebühr von Ihrer Bank.)

1.3 Versand der Kalender

Die Kalender werden im September und Oktober gedruckt, um bei einer Spende bis zum 20.11 eine Zustellung bis zum 30.11. des jeweiligen Kalenderjahres (eher etwas früher) zu ermöglichen.

Die Versandkosten sind abhängig von der Anzahl der Kalender, die an eine Adresse gesendet werden. Versandkosten beinhalten das Porto und die Konfektionierungskosten:

Versand innerhalb Deutschlands von 1 bis 3 Kalender (Umschlag): Versand innerhalb Deutschlands von 4 bis 6 Kalendern (Umschlag): Versand innerhalb Deutschlands von 7 bis 9 Kalendern (Umschlag): Versand innerhalb Deutschlands von 10 bis 12 Kalendern (Umschlag): Versand innerhalb Deutschlands für mehr als 13 Kalender (Paket): Internationaler Versand von 1 bis 3 Kalender:

Internationaler Versand von 4 bis 6 Kalendern (Umschlag):

2,60€ 3,75€ 6,35€ 7,50€ 26,00€ 4,75€ 8,05€

Internationaler Versand von 7 bis 9 Kalendern (Umschlag): Internationaler Versand von 10 bis 12 Kalendern (Umschlag): Internationaler Versand von mehr als 13 Kalendern (Paket):

1.4 Steuerliche Absetzbarkeit

12,80€ 16,10€ 47,40€

Der 24guteTaten e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und kann steuerlich anerkannte Spendenbescheinigungen ausstellen. Eine automatisierte Spendenbescheinigung kann durch einen Link in der Spendenbestätigungsmail abgerufen werden oder durch den Verein ausgestellt werden.

2. Bedingungen bei SEPA- / Lastschriftverfahren

Für den Einzug von Spenden im Lastschriftverfahren (SEPA) durch den 24 gute Taten e.V. gelten die nachfolgenden Regelungen:

Der Einzug der Spenden erfolgt in der Regel innerhalb von sieben Tagen nach Erklärung der Spendenbereitschaft auf der Internetseite des 24 gute Taten e.V. (im Folgenden „Förderverein“ genannt), spätestens bis zum Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres. Der Zeitpunkt der Belastung hängt auch von der Bearbeitungszeit der beteiligten Banken, insbesondere der Bank des Spenders, ab.

Durch die Wahl des Lastschriftverfahrens erklärt der Spender/die Spenderin sich damit einverstanden, dass der Förderverein die angegebenen Daten (insbesondere Name, Vorname, Anschrift, E-Mail Adresse, IBAN und BIC) für die Abwicklung des Lastschriftverfahrens verwendet. Der Spender/Die Spenderin stimmt zu, dass der Förderverein den eingegebenen Spendenbetrag zuzüglich der Versandkosten für den Adventskalender von dem angegebenen Konto einzieht. Für den Fall, dass der Spender/die Spenderin nicht zugleich der Inhaber des angegebenen Kontos ist, hat er sicherzustellen, dass der jeweilige Kontoinhaber mit dem Lastschrifteinzug und der Datenverarbeitung durch den Förderverein einverstanden ist. In jedem Fall hat der Spender/die Spenderin dafür zu sorgen, dass das angegebene Konto in einer Höhe gedeckt ist, die den vollen Einzug des angegebenen Spendenbetrages nebst Versandkosten erlaubt.

Die Frist für die Vorabinformation über den Lastschrifteinzug beträgt mindestens 2 (zwei) Kalendertage. Der Förderverein stellt dem Spender/der Spenderin die Vorabinformation am Ende des Spendenprozesses als Dokument in einer externen URL bereit. Der Spender/die Spenderin kann sich das PDF-Dokument über diese externe URL herunterladen. Das Dokument enthält den einzuziehenden Betrag, die Mandatsnummer, die Gläubiger- Identifikationsnummer, den voraussichtlichen Tag der Belastung sowie die jeweils fünf ersten und letzten Zeichen der IBAN des Kontos, von dem der Einzug erfolgen wird.

Der Spender/Die Spenderin verzichtet gegenüber dem Förderverein auf die Einholung eines schriftlichen SEPA-Mandats. Er erklärt diesen Verzicht ausdrücklich auch gegenüber seiner Bank sowie der Bank des Fördervereins und ist mit einer Übermittlung der Verzichtserklärung an alle am Lastschrifteinzug beteiligten Banken einverstanden. Für den Fall, dass der Spender/die Spenderin nicht zugleich der Inhaber/die Inhaberin des angegebenen Kontos ist, hat er sicherzustellen, dass der jeweilige Kontoinhaber einen entsprechenden Verzicht nebst Einverständnis mit der Übermittlung erklärt. Der Spender/Die Spenderin hat in diesem Fall ferner die Mandatsreferenznummer sowie die Vorabinformation über den Lastschrifteinzug an den Kontoinhabern weiterzuleiten.

Die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einzelner vorstehender Bedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bedingungen zur Folge. Die unwirksamen bzw. undurchführbaren Bedingungen sind durch solche Bedingungen zu ersetzen, die den unwirksamen bzw. undurchführbaren Bedingungen wirtschaftlich möglichst nahe kommen.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

3 Bedingungen bei PayPal als Zahlungsmethode

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A.,22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Spendenvorgangs als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung der Spende notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Spende stehen.

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

4 Bedingungen bei Kreditkarte als Zahlungsmethode

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Mollie integriert. Die Europäische Betreibergesellschaft von Mollie ist die Mollie B.V. Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande.

Wählt die betroffene Person während des Spendenvorgangs als Zahlungsmöglichkeit „Kreditkarte“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an Molie übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei den an Mollie übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Kreditkartendaten, IP-Adresse oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung der Spende notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Spende stehen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Mollie können unter www.mollie.com/de/privacy abgerufen werden.

4 Datenschutz

Um die Verwendung Ihrer Spende und den Versand des Adventskalenders zu ermöglichen, erhebt, verarbeitet und nutzt 24guteTaten e.V., Vorsitzender Sebastian Wehkamp, Uedesheimer Str.22, 40221 Düsseldorf, E-Mail: info@24gutetaten.de , den Namen, die E- Mail-Adresse und die postalische Anschrift der/des Spenderin/Spenders (sowie die IP- Adresse von deren/dessen Endgerät) sowie der/des „Beschenkten“ (nachfolgend „personenbezogene Daten“).

Informationen zur Datenerfassung und Datenverarbeitung sind in der Datenschutzerklärung des Vereins 24guteTaten e.V. sowie in den Informationen zum Datenschutz enthalten.

5 Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Soweit nicht anders gekennzeichnet, unterliegen Texte und Bildmaterial dem Copyright des Betreibers. Jede Form der Vervielfältigung oder Verbreitung der Inhalte bedarf der ausdrücklichen Genehmigung. Hiervon ausgenommen sind lokale Downloads oder Ausdrucke zum eigenen Gebrauch.

Aus den Informationen und Texten auf der Website sowie deren Aktualität können keinerlei Rechtsansprüche geltend gemacht werden.

6 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Dokuments ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Die

Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am Nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Lücke.