gute Tat?
Tatsache!

Projektauswahl – Voraussetzungen für Partnerorganisationen

Qualität:
Grundvoraussetzung für die Förderung durch den Kalender ist eine offizielle Registrierung als gemeinnützige Organisation. Positiv bewertet werden Spendensiegel (wie z.B. das DZI Spendensiegel oder das Wirkt-Siegel von PHINEO).

Transparenz:
Die Organisation sollte auf Ihrer Webseite transparent über ihre Ziele, ihre Aktivitäten und deren Wirkung berichten und offenlegen, wie sie Spendengelder verwendet. Es gelten die Transparenzkriterien der Initiative Transparente Zivilgesellschaft sowie des Deutschen Spendenrats und die Social Reporting Standards.

Neutralität & Nachhaltigkeit:
Die Organisation soll in ihrer Arbeit neutral sein, d.h. sie soll Menschen unabhängig von ihrer Nationalität, Religion, ethnischer Herkunft, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung helfen. 24guteTaten fördert zudem gezielt Organisationen, die Hilfe zur Selbsthilfe leisten und ihre Projekte in eine langfristige Strategie einbetten.