Naturparadies Artenvielfalt in Deutschland schützen

Das Gebiet des Gülper Sees ist die Heimat einer unglaublich großen Vielfalt an bestandsbedrohten Tier- und Pflanzenarten. Auf den extensiv genutzten Wiesen um den See tummeln sich vom Aussterben bedrohte Wiesenvögel wie der Kampfläufer, der Große Brachvogel und der Wachtelkönig. Auch Biber, Fischotter oder die Mopsfledermaus leben hier. Im und um den See wachsen seltene Pflanzenarten wie die Sumpf-Dotterblume oder der See-Strandling.

Hintergrund

In Deutschland ist ein dramatischer Rückgang von Wiesenflächen zu beklagen. Wiesen und Weiden sind durch europäisches Recht besonders streng geschützt, dennoch gingen in EU-rechtlich geschützten Flora-Fauna-Habitat-Gebieten in den letzten fünf Jahren durchschnittlich 35 % dieses wertvollen Lebensraums für Tiere und Pflanzen verloren. Gründe dafür sind die Intensivierung der Landwirtschaft, Überweidung und die Umwandlung der Grünlandflächen zu Ackerland.
Viele seltene Vogelarten, wie die Bekassine und der Kiebitz, sind jedoch auf wechselfeuchte Wiesen als Lebensraum angewiesen. Sie bauen ihre Nester in den Wiesen und ziehen ihre Jungen hier auf. Die konventionelle Landwirtschaft lässt diesen Arten keine Chance zu einer erfolgreichen Brut: zu früh wird gemäht, zu viele Rinder zertreten das Gelände, und der Fuchs durchstreift trockenen Fußes die entwässerten Wiesen. Dadurch gehen die Bruterfolge dramatisch zurück.

Die gute Tat

Gegen den Bestandsrückgang der Wiesenbrüter möchte die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe mit dem Kauf von Wiesenflächen am Gülper See vorgehen. Strenge Auflagen zum Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten lassen sich selbst in Naturschutzgebieten oft nur schwer gegen die Interessen der Grundstückseigentümer durchsetzen. Als Eigentümer können wir die Wiesennutzung gemeinsam mit hierfür aufgeschlossenen Landwirten so steuern, dass die Wiesenbrüter in Zukunft hier ihre Jungen in Ruhe aufziehen können.

Herausforderung

Der Erwerb von Flächen zu Naturschutzzwecken hängt von der Verkaufsbereitschaft der Eigentümer ab. Die Eigentümerrecherche muss daher für einen größeren Bereich erfolgen, um gleichzeitig mehrere Eigentümer mit einem Erwerbsangebot anzusprechen. Unsere langjährige Erfahrung hilft uns dabei, die notwendigen Einzelschritte wie Eigentümerrecherche, Kaufverhandlungen, notarielle Abwicklung des Kaufvorgangs sowie die Aufnahme der neu erworbenen Fläche durchzuführen.

Ziel

So, wie sich die Natur über lange Zeit entwickelt hat, können Naturparadiese nur erhalten werden, wenn man sich mit viel Geduld und Ausdauer für ihren Schutz einsetzt. Dies ist das wichtigste langfristige Ziel: Naturschutz über einen lange Zeitraum sicher zu stellen.

Notwendigkeit
Aktivität
Zählbare Leistung

Nach ca. 7 Monaten

Ergebnis

Nach ca. 3 Jahren

Systemrelevante Wirkung

Nach ca. 7 Jahren

Wiesenschutz in Deutschland
Wiesen am Gülper See kaufen und dauerhaft schützen
Anzahl der gekauften m²
Messbarer Rückgang der Verwendung von Düngemitteln und Etablierung der Bestände bedrohter Arten
Die Wiesen sind dauerhaft unter Schutz gestellt und Heimat einer steigenden Anzahl von Tier- und Pflanzenarten. Bei den Wiesenvögeln sind regelmäßige Bruterfolge zu verzeichnen

 

Organisation
NABU-Stiftung Nationales Naturerbe
Vereinsregister-Nr.
VR 2303 / Amtsgericht Stuttgart
Zertifiziert durch
Initiative Transparente Zivilgesellschaft